Parker Hannifin Corporation, das weltweit führende Unternehmen im Bereich Antriebs- und Steuertechnologie, hat seinen neuen europäi-schen Hauptsitz in Etoy errichtet. Der neue Hauptsitz dient hauptsächlich als Plattform für den Informationsaustausch sowie für die europaweit interne Ausbildung (115 Niederlassungen in 22 Län-dern). Ein schlichtes Erscheinungsbild verbunden mit einem hohen Ausbaustandard zeichnet das im Mai 2010 eingeweihte Verwaltungs-gebäude aus.

Die Burckhardt+Partner AG entwickelte den architektonisch hochwertigen und repräsentativen Bau in Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Hausarchiteken von Parker (WRL). Die Arbeitsplätze der 150 Mitarbeitenden befinden sich in Einzelbüros entlang den Fassaden und in Grossraumbüros in der Mittelzone. Vom Boden bis zur Decke verglaste Trennwände zwischen den Einzel- und den Grossraumbüros verleihen dem Bau eine hohe Transparenz. Das Mobiliar wurde speziell für die Bedürfnisse der Benutzer entwickelt. Rund um einen zentralen Kern, der mit der Empfangshalle verbunden ist, befinden sich das Auditorium für 100 Personen, das Firmenrestaurant, der Boardroom, der Ausstellungsraum und die Konferenz- und Schulungsräume.

Das Gebäude wurde im oberen Teil der Parzelle platziert um sich zur Seeseite Freiraum und Erweiterungsmöglichkeiten zu erhalten.

Um die Lärmemission der Autobahn zu dämpfen, wurde die Schall-dämmung des Gebäudes mit einer eleganten, kompakten zweischali-gen Elementfassade, die über die ganze Gebäudehöhe verglast ist realisiert. Sie ist hinterlüftet und besteht aus einer inneren Zweifach-verglasung, einer äusseren Prallscheibe und einem dazwischenlie-genden Sonnenschutz.

Da der Grundwasserspiegel nur einige Meter unter dem Boden liegt, wurde eine reversible Wärmepumpe eingebaut, die über ein thermo-aktives Deckensystem im Sommer zum Kühlen und im Winter zum Heizen genutzt werden kann.

In der Architektur des neuen Gebäudes spiegelt sich die Präzision, mit der Parker seine eigenen Produkte herstellt, wider.

Auftrag Burckhardt+Partner AG: Architektur
Zusammenarbeit mit Westlake Reed Leskosky