Mit der Wohnüberbauung im Holeegarten wird das Gewerbegebiet der Stamm Bau AG in einen bewohnten Park umgewandelt. Die Überbauung bildet den Übergang zwischen der dichten Blockrandbebauung in Basel und der kleinteiligeren Punktbebauung in Binningen. Durch ihre sorgfältige städtebauliche Anordnung werden zwischen den kompakten Baukörpern spannende Aussenräume erzeugt.

Die Wohnungen sind grosszügig und offen geschnitten und entsprechen damit den Ansprüchen an modernen Wohnungsbau. Grosse Bandfenster lassen viel Licht in die Innenräume und den Park zu einem Teil der Wohnung werden. Alle Wohnungen haben entweder einen gedeckten Sitzplatz mit Gartenanteil oder eine gedeckte Loggia mit Blick ins Grüne.
Die fünf Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 64 Eigentumswohnungen (3½ bis 5½ Zimmer) sind von einer grosszügigen Gartenanlage umgeben. Die Wohnungen werden ab Frühjahr 2016 bis Ende des Jahres bezogen. Eine Autoeinstellhalle bietet direkten Zugang zu allen Gebäuden.

Zusätzlich zu den Eigentumswohnungen wird ein weiteres Gebäude mit 26 Genossenschaftswohnungen realisiert.

Auftrag Burckhardt+Partner AG: Projektentwicklung, Architektur, Ausführung, Verkauf