Gute Orientierung und ein freundlich-helles Erscheinungsbild standen bei der Neugestaltung der Vorfahrten am Flughafen Zürich im Vordergrund. Mit wenigen, einfachen Massnahmen erhält der Ort eine neue visuelle Identität und hohe Aufenthaltsqualität.

Den Auftakt zur neuen Situation bildet eine nahezu 350m lange Dachkonstruktion auf der oberen Abflugebene. Durch ihre einfache Geometrie schafft sie eine Verbindung der vorhandenen Gebäude. Der Fahrbahnverlauf wurde dieser Geometrie angeglichen, sodass insgesamt eine deutliche und ruhige Vorzone zum Check-In entsteht.

Sowohl auf der Abflug- als auch auf der Ankunftsebene wurden die Gehweg- und Strassenbeläge einheitlich gestaltet. Auf Grundlage eines Masterplans wurde die Platzierung des Stadtmobiliars präzisiert sowie das übergreifende Beleuchtungskonzept in die Neugestaltung der Vorfahrten integriert.

Auftrag Burckhardt+Partner AG: Architektur